Wir liefern das nächste Mal am Freitag!

Wir tun etwas für die Umwelt - unsere eigene ökologische Kühlverpackung!

Grundsätzlich versuchen wir unseren Beitrag zum Erhalt der Umwelt und der wunderschönen Natur, die uns umgibt beizutragen. Bewusst haben wir uns dazu entschieden ein Holzhaus auf Passivhausstandart zu bauen, die Wärme mit einer Luftwärmepumpe zu erzeugen und das Warmwasser durch Solarkollektoren erwärmen zu lassen. Wir verzichten auf Flugreisen und benutzen das Auto nur wenn es notwendig ist – vielleicht denkt Ihr in vielen Bereichen auch so wie wir?! Somit ist bereits ein kleiner Beitrag geleistet.

Als Unternehmer und speziell als Versandhandel haben wir uns selbstverständlich auch Gedanken dazu gemacht, wie man den Versand und die Problematik mit den gekühlten Lebensmitteln optimieren kann. Es hat einige Monate gedauert und viel Hirnschmalz und etwas Mut gekostet, aber nun können wir euch unsere eigens entwickelte Kühlverpackung präsentieren.

Kühlverpackung @alp laedili
Da ich vermute, dass die wenigsten Leser aus der Logistikbranche kommen, hole ich dazu etwas aus. Das Thema Kühlverpackung und Versand hat unser Alp Lädili sehr beschäftigt und hat uns immer etwas unzufrieden gestimmt. Da die fertigen Systeme am Markt entweder sehr unökologisch sind, weil sie aus Alu oder Folien bestehen und mit viel chemischen Stoffen belastet sind oder nicht unseren Ansprüchen gerecht werden. So sind zum Beispiel gängige Kühl-/Isoliertaschen aus mehrlagigem, alukaschiertem Luftpolstergewebe und meist mit einem Klebestreifen versehen und somit leider nicht wiederverwendbar und recycelbar. Die Kühlpacks oder Akkus sind häufig mit Polyacryl-Gel, sowie Frostschutzmittel und Konservierungsstoffen versehen und können somit mit nicht problemlos entsorgt werden. Häufig im Gebrauch sind auch Einweg-Kühlpads, die ebenfalls nicht wiederverwendet werden können und einfach im Müll landen nach einmaligem Gebrauch. Im Sinne der Verpackungsindustrie ist es gern gesehen, dass die Versandmaterialien meist nicht recyclebar oder wiederverwendbar sind, und somit wird ein hoher Materialumsatz mit attraktiven Preisen belohnt wird. In der letzten Zeit hat sich allerdings eine schöne Entwicklung in Richtung ökologischeren Verpackungen gezeigt. Diese Systeme aus Stroh und recycelten PET Flaschen haben wir natürlich ausprobiert und waren sehr begeistert und überzeugt davon. Allerdings wollten wir unseren Kunden keine Mehrkosten von 8-12Euro zumuten. Wir wollten ein System haben das nachhaltig, ökologisch und kostengünstig ist!

Wir haben unsere eigene ökologische Kühlverpackung entwickelt - diese entspricht unseren Prinzipien: BIO + 100% Montafon + Nachhaltig!

Wir sind stolz auf diese revolutionäre Entwicklung und können euch eine eigene Kühlverpackung aus Schafwolle vom Montafoner Steinschaf präsentieren. Die Kühltaschen und Kühlkartons werden mit selbstproduzierten Kühlakkus bestückt und halten somit die leckeren Lebensmittel schön kühl und frisch bis sie beim Kunden eintreffen. Wir möchten dich an dem Entstehungsprozeß teilhaben lassen - wie aus Schafswolle unsere tolle Kühlverpackung wird! Interesse an unserer einzigartigen Kühlverpackung? Schreibe uns unter info@alp-laedili.at
Bei der Entwicklung haben wir uns maßgeblich mit folgenden Punkten beschäftigt und in unser Konzept einfließen lassen:

Unser Rohmaterial

Wolle vom Montafoner Steinschaf

Händische Bearbeitung

Unsere Rohlinge

Wolle vom Montafoner Steinschaf

Der fertige Kühlkarton

Kühlkarton @alp laedili

Die fertige Kühltsche

Kühltasche @alp laedili

Nachhaltigkeit = Wiederverwertung
Wir möchten unseren ökologischen Fußabdruck so gering wie möglich halten, deshalb verwenden wir viele Verpackungs-materialien wieder. Ihr könnt uns die Kühlpacks und Kühltaschen auf unsere Kosten zurücksenden. Wenn ihr min. 3 Kühltaschen und 6 Packs zurücksenden möchtet, schicken wir Euch die Versandmarke hierfür zu. Somit tragen wir gemeinsam zum Umweltschutz bei.

Ökologie = Recycelbare Materialien
Für die Kühlprodukte verwenden wir eine einzigartige, selbst produzierte, ökologische Isoliertasche. Die Kühltaschen bestehen aus natürlicher Schafwolle, einem kompostierbaren Innenbeutel und eigens hergestellten Kühlpacks. Diese bestehen nicht aus chemischen Stoffen, sondern aus herkömmlichen Lebensmitteln. Der Inhalt kann einfach in Wasser aufgelöst werden oder ihr verwendet die Packs wieder.

Weniger Abfall = Keine Papierrechnungen
Um den anfallenden Abfall so gering wie möglich zu halten, verwenden wir viele Verpackungsmaterialien wieder. Als natürlicher Füllstoff kommt bei uns Heu zum Einsatz, dieser kann als Deko genutzt werden oder an Haustiere verfüttert werden. Ebenso verzichten wir auf Papier-Rechnungen und versenden diese digital an den Besteller.

Transport & Versand = Klimaneutraler Versand
Wir versenden automatisch alle Pakete mit dem klimaneutralen Versand von DHL. Somit werden die Emissionen neutralisiert, d.h. die durch den Transport entstehenden Treibhausgase werden durch Klimaschutzprojekte ausgeglichen.

Ganz herzlich möchte ich mich auch noch für die Zusammenarbeit mit MoMäh und dem Montafoner Steinschaf von der Familie Bitschnau bedanken.
Wir hoffen natürlich, dass Ihr unsere Kühltaschen genauso „kuschelig“ findet wie wir und mit uns gerne einen Teil zum Umweltschutz beitragt. Da dies eine ganz neue Entwicklung ist, steckt sie natürlich auch noch in den Kinderschuhen und wir freuen uns über euren Feedback. Falls Ihr diese wundervollen Kühltaschen auch verwenden wollt, meldet euch einfach bei uns oder seht sich euch direkt an Kühltasche Molly und Kühlkarton Molly. Übrigens nehmen wir mit unserer Molly beim Green Product Award 2020 teil.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen